Neuigkeiten

Braunschweiger Krimifestival 2017 startet am 22. Oktober

Am Sonntag, den 22. Oktober beginnt die zehnte Runde des Braunschweiger Krimifestivals. Inzwischen auch überregional eine feste Größe – zeigt das von der Buchhandlung Graff organisierte Festival in diesem Jahr 36 Veranstaltungen an 26 unterschiedlichen Orten.

 

Mit internationalen und nationalen Krimi-Autoren, Führungen zu tatsächlichen Verbrechen aus der Braunschweiger Geschichte und in diesem Jahr auch erstmals einem Krimi-Live-Hörspiel sorgt das abwechslungsreiche Programm für spannende Unterhaltung. Für einige Veranstaltungen gibt es noch Eintrittskarten. So u.a. für die „Bullenbrüder“ am Freitag, dem 27. Oktober. Die Autoren Rath & Rai werden ihr skurriles Ermittlerduo in der Volksbank BraWo am Berliner Platz vorstellen. Am 29. Oktober präsentiert das Radio Live Theater „Gaslicht“ (Das Haus der Lady Alquist) in der Komödie am Altstadtmarkt und am 30. Oktober wird Kay Jacobs mit „Das gefälschte Lächeln“ seinen Kunstkrimi in der Galerie Jaeschke ausbreiten.

 

Für Jugendliche und Erwachsene wird es am 1. November in der Stadtbibliothek spannend, wenn Monika Feth mit „Blutrosen“ das atemberaubende Finale Ihrer Romy-Thriller vorstellt.
Ins Dresden der Nachkriegszeit entführt Frank Goldammer am 2. November die Krimiliebhaber mit „Tausend Teufel“ und zur Nachlese am 11. November werden die beiden schwedischen Bestsellerautorinnen Jenny Rogneby und Camilla Grebe im Martino Katharineum ihre Thriller vorstellen. Die deutschen Passagen liest die Schauspielerin Fanny Staffa. Auch die jungen Krimifans werden auf ihre Kosten kommen, wenn „Die drei Superbrillen“ ihren neuesten Fall am 25. Oktober in der Stadtbibliothek lösen. Kostenlose Eintrittskarten für diese Veranstaltung sind in der Buchhandlung und in der Stadtbibliothek erhältlich.

 

Alle Informationen zu Vorverkauf, Preisen und Veranstaltungsorten auf www.krimifestival-bs.de oder in gedruckter Form im „Alibi-Planer“, dem Programmheft des Festivals.