Neuigkeiten

1.000 for Ukraine

Sehr geehrter Herr Oliynyk,  

 

als regionaler Arbeitgeberverband vertreten wir etwa 1.000 Mitgliedsunternehmen in der Region Braunschweig-Wolfsburg. Wir sind schockiert von dem brutalen Angriff, den Wladimir Putin gegen die Ukraine führt. Es ist ein schrecklicher Angriff auf die Menschen in der Ukraine und die Grundwerte von Frieden und Freiheit auf unserem gesamten Kontinent.  

 

Symbolisch und stellvertretend für unsere 1.000 Mitgliedsunternehmen haben wir heute 1.000 EUR an das Internationale Komitee vom Roten Kreuz für humanitäre Hilfsmaßnahmen in der Ukraine gespendet.  

 

Viele unserer Mitgliedsunternehmen haben ebenfalls Initiativen ergriffen, um die Ukraine zu unterstützen und ihre Solidarität zum Ausdruck zu bringen. Geld- und Sachspenden werden gesammelt, Hallen zur Verfügung gestellt und Transporte an die ukrainische Grenze organisiert.  

 

Wir wollen Ihnen mit diesem Schreiben zusichern, dass die Solidarität der starken Wirtschaftsregion Braunschweig-Wolfsburg damit nicht erschöpft ist und Sie auch in der kommenden Zeit auf weitere Unterstützung setzen können. Wo auch immer Sie Bedarf sehen, die Unternehmen Ihres Verbandes zu unterstützen, um diese schwierige Zeit zu überwinden, lassen Sie es uns bitte wissen. Wir werden unser Netzwerk nutzen, eine starke Solidarität mit den ukrainischen Unternehmen und ihren Mitarbeitenden zu leben.  

 

Wir sind überzeugt, dass die Wirtschaft eines freien und friedlichen Kontinents zusammenstehen muss, um sich gegen unmenschliche Aggression zu wehren!   

 

Wolfgang Niemsch                                                           Florian Bernschneider
Vorstandsvorsitzender                                                     Hauptgeschäftsführer  

 

 

Dear Mr Oliynyk,

 

As a regional employers‘ association, we represent about 1,000 member companies in the Braunschweig-Wolfsburg region. We are shocked by the brutal attack that Vladimir Putin is waging against Ukraine. It is a terrible attack on the people of Ukraine and the fundamental values of peace and freedom across our continent.

 

Symbolically and on behalf of our 1,000 member companies, we have today donated EUR 1,000 to the International Committee of the Red Cross for humanitarian relief efforts in Ukraine.

 

Many of our member companies have also taken initiatives to support Ukraine and express their solidarity. Donations of money and goods are being collected, warehouses are being made available and transport to the Ukrainian border is being organised.

 

We want to assure you with this letter that the solidarity of the strong economic region of Braunschweig-Wolfsburg is not exhausted with this and that you can count on further support in the coming period. Wherever you see a need to support the companies in your association to overcome these difficult times, please let us know. We will use our network to live a strong solidarity with Ukrainian companies and their employees.

 

We are convinced that the business community of a free and peaceful continent must stand together to resist inhuman aggression!

 

 

Wolfgang Niemsch                                                           Florian Bernschneider
President of the Association                                           Chief Executive