Neuigkeiten

150-jährige Jubiläum der Evangelischen Stiftung Neuerkerode

Rund 500 Gäste feierten am Dienstag (25. September) im Braunschweiger Dom St. Blasii den Stiftungsempfang der Evangelischen Stiftung Neuerkerode und der Ev.-luth. Diakonissenanstalt Marienstift, der ganz unter dem Motto „150 Jahre Neuerkerode – Ein Teil von uns“ stand.

 

Nach der Begrüßung durch Dompredigerin Cornelia Götz und einleitenden Worten von Direktor Rüdiger Becker sowie Glückwünschen des Landesbeauftragten für regionale Landesentwicklung Matthias Wunderling-Weilbier präsentierte der renommierte Künstler Mikael Ross seine Graphic Novel „Der Umfall“ – einen modernen Comic, den er zum runden Geburtstag der Evangelischen Stiftung Neuerkerode erstellt hat.

Stimmen zum Stiftungsempfang

 

„Große Emotionen – Empörung, christliche Nächstenliebe und Mitgefühl – haben dazu geführt, dass die Evangelische Stiftung Neuerkerode vor 150 Jahren gegründet werden konnte. Wir sind unendlich stolz darauf, dass wir uns seitdem von einem Ort für fünf Jungen mit Behinderung zu einem Versorgungsnetzwerk innerhalb der Diakonie mit 3.000 Mitarbeitenden entwickeln konnten, das weiterhin vom Glauben und von Emotionen geprägt ist“, verdeutlichte Pfarrer Rüdiger Becker, Direktor der Evangelischen Stiftung Neuerkerode. „Wer sich mit der Geschichte der Sozialwirtschaft in Braunschweig beschäftigt, kommt um uns nicht herum, denn wir sind ein bedeutender Bestandteil der Region. Wir fühlen uns im Rahmen unserer fachlichen Arbeit für unsere Patienten und Klienten verantwortlich. Mit unserem Tarifvertrag findet die gesellschaftlich geforderte Wertschätzung der Mitarbeitenden in der Pflege einen adäquaten Ausdruck. Wenn alle Player im Markt diese tarifliche Bezahlung anwenden würden, gäbe es keinen Pflegenotstand! Was mit unseren Glücksgeschichten zu Beginn des Jahres begonnen hat, findet heute seinen krönenden Abschluss in der Veröffentlichung der Graphic Novel ‚Der Umfall‘ von Mikael Ross. Entstanden ist ein starkes Stück Literatur, das so intensiv und authentisch das Leben von geistig behinderten Menschen beschreibt, wie man es selten findet! Wir danken Mikael Ross für seine Arbeit. Er hat uns verstanden!“

 

„Sie sind nicht nur einer der größten Angebotsträger der Behindertenhilfe in Niedersachsen, sondern haben sich längst zu einem wichtigen Akteur der Sozial- und Gesundheitswirtschaft in Niedersachsen entwickelt“, erklärte der Landesbeauftragte Matthias Wunderling-Weilbier im Namen der Niedersächsischen Sozialministerin Dr. Carola Reimann. Sie sind ein bedeutender Arbeitgeber und Wirtschaftsfaktor in der Region Süd-Ost-Niedersachsen. Für Ihre Arbeit und Ihr über eineinhalb Jahrhunderte zurückreichendes Engagement möchte ich Ihnen an dieser Stelle meinen tiefen Dank und Respekt aussprechen.

 

„Für ‚Der Umfall‘ habe ich zwei Jahre lang immer wieder in Neuerkerode gelebt, meistens drei bis vier Tage am Stück, manchmal länger“, erläuterte Mikael Ross. „Ich habe mich dort einfach treiben lassen und gewartet, bis jemand von selbst zu mir gekommen ist, um mir seine Geschichte zu erzählen. So haben sich Stück für Stück Details und Storys angesammelt. Ich habe Figuren erschaffen, die es im realen Neuerkerode so nicht gibt. Sie tragen aber Charaktermerkmale und Details, die mir während meiner Recherche vor Ort begegnet sind. Ich freue mich sehr darüber, dass ich für ‚Der Umfall‘ das Berliner Comicstipendium 2018 erhalten habe und das 150-jährige Jubiläum der Stiftung auf diese Art und Weise begleiten durfte. Herzlichen Dank!“

 

Präsenz der Unternehmensgruppe der Evangelischen Stiftung Neuerkerode auf dem Burgplatz
Vom 26. bis zum 30. September 2018 präsentiert sich die gesamte Unternehmensgruppe der Evangelischen Stiftung Neuerkerode (ESN) in einem Info-Zelt mitten im Herzen Braunschweigs, nämlich am Burgplatz. Vom Frühstück für Kitas bis zum Binden von Blumensträußen, vom Ausschank des Neuerkeröder Apfelsafts bis zum Einsatz der sogenannten „Suchtbrille“, von der Schule für Heilerziehungspflege bis zu Informationen über die 220 Auszubildenden, vom Wundmanagement und der Hygiene im Krankenhaus bis hin zum Harfenkonzert mit Senioren – die einzelnen Gesellschaften bieten fünf Tage lang ein abwechslungsreiches Programm für interessierte Besucher. Darüber hinaus steht eine Fotobox mit einem Motiv aus der Graphic Novel „Der Umfall“ zur Verfügung.

 

Mi, 26. September 2018 (11-18 Uhr):
Schulen und Ausbildung der ESN
Do, 27. September 2018 (11-18 Uhr):
Behindertenhilfe in der ESN
Fr, 28. September 2018 (10-17 Uhr)
Kita- und Schulverpflegung der ESN sowie Arbeit innerhalb der Behindertenhilfe
Sa, 29. September 2018 (11-18 Uhr):
Seniorenhilfe in der ESN
So, 30. September 2018 (13-18 Uhr):
Gesundheitsdienste in der ESN

 

Foto: Evangelische Stiftung Neuerkerode/Bernhard Janitschke