Neuigkeiten

30 Jahre im Zeichen der Start-up-Förderung

Die Braunschweig Zukunft GmbH ist vom Bundesverband Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren (BVIZ) für die 30-jährige Mitgliedschaft der Braunschweiger Wirtschaftsförderung bzw. des Technologieparks Braunschweig im Verband geehrt worden. Geschäftsführer Gerold Leppa nahm die Auszeichnung bei der Jahreskonferenz des Verbands in München entgegen.

„30 Jahre Mitgliedschaft belegen die lange Tradition der Gründer- und Innovationsförderung in Braunschweig. Mit der Errichtung des Technologieparks am Rebenring im Jahr 1986 hat die Stadt die Weichen für die erfolgreiche Weiterentwicklung des Gründungsstandorts Braunschweig gestellt“, so Leppa. Weit über 150 Unternehmen haben seither im Technologiepark die ersten Jahre nach der Gründung verbracht und an ihren Start-ups – ein damals noch wenig verbreiteter Begriff – gearbeitet. Darunter befinden sich heute weltweit bedeutende Unternehmen wie Aerodata und GOM, die gleichzeitig wichtige Arbeitgeber in Braunschweig sind.

„Mit dem Technologiepark als Basis hat die Wirtschaftsförderung ihre Angebote für Gründerinnen und Gründer in den vergangenen Jahren stark ausgebaut“, so Leppa. „Heute gibt es durch städtische, aber auch private Beratungs- und Betreuungsangebote ein sehr attraktives Gründer-Ökosystem in Braunschweig.“ Der Technologiepark sei nach wie vor ein wichtiger Bestandteil dieses Netzwerks. Der BVIZ, der bis Ende 2015 ADT hieß, hat dem Technologiepark bereits dreimal die Auszeichnung „Anerkanntes Innovationszentrum“ verliehen.

Im BVIZ sind aktuell über 350 Innovations-, Technologie- und Gründerzentren in Deutschland organisiert. Allein in 2018 betreuten sie mehr als 4.300 Existenzgründungen. Insgesamt sind in den Zentren derzeit über 12.300 junge Unternehmen mit mehr als 89.000 Arbeitsplätzen ansässig. 

Hintergrund

Ab 1989 war zunächst die damalige Technologiepark Braunschweig GmbH Mitglied im Verband der Gründerzentren. Sie ging 2002 in der neu gegründeten städtischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Braunschweig Zukunft auf, die seitdem Mitglied im Bundesverband ist.

Foto: VIZ-Präsident Dr. Bertram Dressel (links) überreichte Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH, die Urkunde über die 30-jährige Mitgliedschaft im Bundesverband Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren. Foto: Bundesverband Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren e. V. (BVIZ).