Neuigkeiten

Braunschweiger IT-Systemhaus ATD feiert 25 jähriges Bestehen

Großer Bahnhof in den Veranstaltungsräumen der „Hilde 27“ in Braunschweig: Die ATD-Gruppe feierte mit Geschäftspartnern, Kunden und den mittlerweile rund 80 Mitarbeiter:innen ihr 25 jähriges Jubiläum mit Spanferkel und Livemusik. Was 1996 in einem Braunschweiger Hinterhof begann, zählt heute zu einem der größten Anbietern für mittelständische IT-Lösungen in der Region, mit Standorten in Wolfenbüttel, Hildesheim, Seesen und Hannover.

„Wir alle können stolz auf das Erreichte sein. Trotz der Coronakrise sind wir weiter auf einem stabilen Wachstumskurs und das liegt vor allem an unseren motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“ freute sich der geschäftsführende Gesellschafter Holger Kämmerer. Typisch, dass Kämmerer, der sich stark für soziale Projekte engagiert, zu erst an seine Leute denkt. Umso überraschter war es für ihn, plötzlich selbst im Mittelpunkt zu stehen. Zunächst trat Martin Bretschneider auf die Bühne und würdigte das Engagement im Rahmen der Braunschweiger Aktion „Hey, Alter! – Alte Rechner für junge Leute“, einem Projekt, bei der die ATD seit dessen Gründung mitwirkt.

 

 

Von der IT Verbundgruppe iTeam, dem größten Verbund unabhängiger, mittelständischer Systemhäuser in Deutschland, in der sowohl Kämmerer als auch die ATD sehr aktiv sind, wurde außerdem der iTeam Systemhaus-Preis für herausragende Leistungen überreicht. Eine Delegation der iTeam war aus Schloß Holte angereist, um diesen Preis persönlich zu übergeben, an einen erfolgreichen Unternehmer und Berater, der sowohl herzliche als auch rationale Aspekte in seinem Handeln vereint. Ist damit schon das Ende der ATD Entwicklung erreicht? Von wegen! Wer Kämmerer und die ATD kennt, kann sich gut vorstellen, dass da noch einiges kommen wird. Auf die nächsten 25 Jahre. Happy Birthday, ATD!