Neuigkeiten

Braunschweiger Tafelrunde verbindet Wirtschaft und Politik

Bei der zweiten Braunschweiger Tafelrunde über den Dächern der Stadt im La Cupola diskutierten über 50 Unternehmerinnen und Unternehmen verschiedener Branchen ihre Anliegen mit der Politik. Dunja Kreiser (MdL, SPD), Oliver Schatta (MdL, CDU), Diether Dehm (MdB, DIE LINKE) sowie Stefan Birkner (FDP, MdL) und Stefan Wirtz (AfD, MdL), waren der Einladung gefolgt.

 

Das Besondere am Format: Nach jedem Gang ziehen die Politiker einen Tisch weiter, so ergeben sich immer wieder neue Gesprächspartner und Themen.

Drei Kammern und drei Verbände der Region Braunschweig haben das Veranstaltungsformat „Braunschweiger Tafelrunde – Unternehmer und Politiker im Dialog“ gemeinsam auf den Weg gebracht. Es sind die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, die IHK Braunschweig und IHK Lüneburg-Wolfsburg, der Arbeitgeberverband Region Braunschweig e.V., der DEHOGA Bezirksverband Land Braunschweig Harz und der Einzelhandelsverband Harz-Heide e.V.

https://vimeo.com/377499960

Es kam ein bunter Mix an Themen zur Sprache. Was kann Politik für Bürokratieabbau tun? Wie gelingt der schnellere Ausbau von Infrastruktur und der Wandel in der Automobilbranche? Dazu wussten die Unternehmer/innen konkrete Beispiele aus der Praxis kritisch zu hinterfragen.