Neuigkeiten

Der AGV im Gespräch mit… Mirko Rüsing

Er arbeitet 12 Stunden am Tag an 6 Tagen die Woche und nimmt „zum Ausgleich“ dafür an extremen Hindernisläufen teil. Er rennt Halfpipes hoch, robbt durch den Schlamm und hangelt sich irgendwo lang. Normalität ist für ihn keine Option. Er sagt: „Für mich beginnt das Leben außerhalb der Komfortzone. Ich gebe Vollgas seit der ersten Minute und bis zum Schluss.“ Und weil er so gut gelungen ist, gibt es ihn auch gleich zweimal; er hat nämlich einen Zwillingsbruder. Ich habe den geschäftsführenden Gesellschafter der MediaMarkt TV – HIFI – Elektro GmbH Braunschweig getroffen: Mirko Rüsing. Lesen Sie hier, was Elke Fasterding im Gespräch erfuhr.

 

„Wenn Du eine 4 ½ m Halfpipe hochrennst, musst Du Dich irgendwann entscheiden, zu springen und einen Arm zu greifen, der da oben runterhängt. Das Motto ist „Ein Team – ein Ziel“ und auch wenn man den, der da oben steht, nicht kennt, kann man sich auf ihn verlassen.“, so Mirko Rüsing.
Tragende Säulen: Team und Family

 

Das fasziniert ihn: Die Spannung im Moment des Absprungs, die Ungewissheit, ob man den rettenden Arm erreicht und das gute Gefühl, ein Teil vom großen Ganzen zu sein. Mirko Rüsing ist Teamplayer durch und durch. Er ist ein Sympathieträger. Charmant, offen und gradeheraus. Lediglich seine Frau bremst ihn gelegentlich mit den Worten: „Denken ist „das ohne Ton“….“ „Fallschirm springen, Bungee Jumping, 100 kg stemmen … – habe ich alles gemacht.“, erwähnt er eher beiläufig. Seine Adrenalin – Junkee – Gene hat er an seine beiden Kinder weitergegeben. Sein 7-jähriger Sohn war jetzt in den Sommerferien mit Tandem – Paragliding und Ballonfliegen unterwegs. Damit er beim Ballonflug auch aus dem Korb gucken konnte, hatte ihm sein Opa extra Fußstelzen gebaut. Für den 28.10. hat Mirko Rüsing seine Frau und sich zum Halbmarathon in Braunschweig angemeldet. Das müsse auch mal sein.

 

The real twins

Was die Ratiopharm – Zwillinge in der Pharmazie waren, das waren die Rüsing Zwillinge in der hiesigen Lebensmittelbranche. Mirko Rüsing war 22 Jahre bei der real, – SB – Warenhaus GmbH, zuletzt als Geschäftsleiter tätig. Sein Zwillingsbruder, Lars Rüsing, ist Regionalleiter Nord / Ost bei real und verantwortet gerade den Umbau des Hauses in der Otto – von – Guericke – Straße in Braunschweig.
Mirko Rüsing wechselte 2015 zum Media Markt und damit vom leitenden Angestellten einer Filiale zum Geschäftsführer einer GmbH. Er sagt über seinen früheren Arbeitgeber: „Ich habe real sehr viel zu verdanken aber irgendwann kommt ein Punkt, an dem man sich fragt, wie lange darfst Du noch arbeiten und ich sage bewusst „darfst“ und was soll in 10 Jahren sein?! Und ich wollte nochmal das Unternehmertum in voller Gänze ausleben. Deshalb bin ich in dieser Branche, die mich schon immer fasziniert hat, zum Marktführer gegangen.“

 

Er hat eine mehr als ausgeprägte Affinität zu der Warengruppe, in der er jetzt tätig ist. Und er hat den Anspruch, dass er jedes Produkt im Geschäft selbst bedienen kann. Auch das ist sportlich, sind doch je nach Saison zwischen 54.000 und 60.000 Artikel im Markt.

MediaMarkt und Saturn

 

MediaMarkt und Saturn sind Unternehmensteile der MediaMarktSaturn-Group. „Wir gehen mit allen Mitbewerbern respektvoll um. Ich habe auch ein gutes Verhältnis zu meinem Kollegen von Saturn. Wir sind aber auch im stetigen Wettbewerb. Ich bin für mein Geschäft verantwortlich und er für seins.“, so Mirko Rüsing. Im Gebäude „Hintern Brüdern“ ist der MediaMarkt schon seit 31 Jahren Mieter und mit einem Innenhof mit Lade Zone für Kunden von Großgeräten und 2.000 Parkplätzen in unmittelbarer Nähe ist der Marktführer in der Innenstadt gut platziert. Bei der für 5 Millionen Euro vorgenommenen Modernisierung des Marktes stand neben Heizungs- und Klimatechnik sowie Brandmeldethemen die wettbewerbsüberlegene Attraktivität im Mittelpunkt. „In Zeiten von Internet geht es nicht mehr um die Preisdarstellung. Eine vernünftige klare Ladengestaltung ist wichtig – hell, sauber und freundlich. Im Rahmen des Umbaus ist es gelungen, dass alle Geräte vorführbar sind. Man kann alles ausprobieren. Der Kunde ist unser Gast. Wenn ich privat einen Gast einlade, dann ist mein Wohnzimmer auch sauber und ordentlich. Ich freue mich, wenn der Gast kommt und begrüße ihn und wenn er geht, sage ich auch danke dafür, dass er da war und verabschiede ihn. Und so machen es auch meine Mitarbeiter mit unseren Kunden.“, betont Mirko Rüsing.

Was ihn beruflich reizt und was er über Braunschweig denkt

„Ich bin Vertriebler durch und durch. Ich möchte immer etwas mit Kunden machen. Ich komme aus einer Kaufmannsfamilie. Ich hatte eigentlich auch keine Chance auf etwas Anderes.“, so Mirko Rüsing lachend. „Schnelle Autos finde ich klasse. Die Automobilbranche reizt mich auch immer. Als kleiner Junge habe ich mit meinem Bruder schon eine Decke ausgebreitet und Flohmärkte betrieben. Als Kind wollte ich dann Jet – Pilot werden… “ Braunschweig findet er klasse: Die Menschen, die Kultur, die Offenheit und das lokale Denken. Jeder versucht, die Umsätze in der Stadt zu halten. Die lokalen Unternehmen und Handwerksbetriebe beauftragen sich gern gegenseitig.

Mit wem er gern eine Tasse Kaffee trinken würde

Christian Lindner würde er gerne mal treffen. Weniger unter politischen Aspekten als vielmehr, um ihm die Frage zu stellen: Warum ist es besser nichts zu tun, als etwas falsch zu tun?
„Ich lebe anders, das interessiert mich.“, so Mirko Rüsing.