Neuigkeiten

Die Zukunft der Arbeit in der Industrieregion Braunschweig-Wolfsburg

Am Freitag fand ein weiteres Event in der Veranstaltungsreihe „Unser Europa – Wir mischen uns ein!“ an der TU Braunschweig statt. Organisiert werden diese EU-Bürgerdialoge an 12 Standorten in Niedersachsen im Zeitraum von Dezember 2018 bis April 2019 durch JEF Niedersachsen und in Kooperation mit der Europäische Kommission – Vertretung in Deutschland, der Europa-Union Niedersachsens und dem EIZ Niedersachsen, dem landesweiten Bündnis Niedersachsen für Europa sowie den Europe Direct Büros.

Als Experten diskutierten in Braunschweig Hubertus Heil, Bundesminister im Bundesministerium für Arbeit und Soziales und Florian Bernschneider, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverband Region Braunschweig.Zentraler Ankerpunkt der Diskussion in der Löwenstadt – die Digitalisierung. Wie werden wir in Niedersachsen in Zukunft arbeiten? Was kann vielleicht die EU in diesem Zusammenhang tun? Welchen Stellenwert hat die EU für den eigenen Arbeitsplatz beziehungsweise die berufliche Zukunft? Florian Bernschneider sagte zum Austausch mit dem Bundesminister: „Wir kennen uns als Kollegen aus dem Bundestag, hatten in der Schule den gleichen Geschichtslehrer und haben auch in der Diskussion eine wichtige Gemeinsamkeit festgestellt: Wir brauchen eine positive, mutige wie konstruktive Idee zu den Veränderungen unserer Arbeitswelt – Damit Populisten nicht ihr Geschäft mit der Angst vor Veränderung machen. Im Detail darf natürlich gestritten werden, aber Diskussionen wie heute Abend sind so wichtig, um endlich einen überzeugenden Konsens aus der Mitte von Gesellschaft, Politik und Tarifpartnern herzustellen. Danke an JEF Niedersachsen für die Organisation!“