Neuigkeiten

Lastenräder – noch Fördermittel für 2021 verfügbar

Lastenräder bieten Chancen für einen umweltschonenden, lärmreduzierten, platzsparenden und oft zugleich schnelleren Transport in Städten. Die Stadt Braunschweig setzt auf eine moderne Mobilität und möchte mit diesem Förderprogramm die vorgenannten Chancen voranbringen. Die maximale Förderhöhe für Lastenräder ohne Motor liegt bei 500 Euro und für Lastenpedelecs bei 1.000 Euro.

 

Antragsberechtigt sind folgende im Stadtgebiet Braunschweig gemeldete Zielgruppen:

 

· Gewerbebetriebe und Unternehmen unabhängig von der Rechtsform

 

· freiberuflich tätige Personen

 

· Stiftungen, Genossenschaften, eingetragene Vereine und Körperschaften des öffentlichen Rechts

 

· Wohnungseigentümergemeinschaften

 

Die Förderunterlagen finden Sie auf der städtischen Homepage unter folgendem Link: Als Ansprechpartner steht Herr Franke zur Verfügung: valentin.franke@braunschweig.de , 0531 470-4289.

 

Für 2021 sind noch Fördermittel verfügbar.

 

Das AGV-Mitglied EBIKE Kasten hat bereits im März/April diesen Jahres vorausschauend reagiert: Zusammen mit der Neueröffnung des Flagshipstores an der Adresse Kattreppeln 19 wurde in der Poststrasse 14 ein eLastenrad-Studio eröffnet.

 

Im gleichen Atemzug wurde für die Herstellung der Lieferfähigkeit zum Ende diesen/Anfang nächsten Jahres ausreichend Vorsorge getroffen. Mit namhaften Herstellern wie Babboe, Bergamont, Cube, Urban Arrow und Winora bleibt bei der Auswahl kaum ein Wunsch offen. Von Lastenrädern für Tagesmütter bis hin zu dem klassischen Familien/Einkaufsrad ist ein großes Sortiment an förderfähigen Fahrrädern vertreten.

 

Kontakt: 0531/12926321, bzw. lasten@ebike-kasten.de
Ansprechpartner sind Herr Martin Exeler und Herr Mark Ritter.