Neuigkeiten

Mathematik im Wattenmeer – wenn Trigonometrie begreifbar wird

Die Waldorfschule Braunschweig gestaltet ein etwas anderes Mathematikprojekt. Als praktische Anwendung des Trigonometrie-Unterrichts werden die Schülerinnen und Schüler des 10 Jahrgangs auf die Hallig Hooge fahren und sie – in Kleingruppen aufgeteilt – vermessen und aus den Messwerten eine Karte der Hallig erstellen. Hierfür werden Theodoliten (Vermessungsgeräte) benötigt.

Die Anschaffungskosten betragen 16.500 Euro. Folgende Stiftungen haben bereits ihre Unterstützung zugesagt: Stiftung Braunschweiger Land, Stiftung Braunschweiger Kulturbesitz und die Braunschweigische Landessparkasse. Die Waldorfschule sucht weitere Unterstützer, um die Finanzlücke von 5000,- Euro schließen zu können. Wenn auch Sie die praktische Ausrichtung unseres Mathematikunterrichts unterstützen wollen, dann freut sich die Schule über Ihre Spende.

Mehr Informationen:

elisabeth.lenz@waldorfschule-bs.de oder 0531-286030