Neuigkeiten

NETZWERK-MITTWOCH mit …Markus Reitzig – Professor für Strategisches Management an der Universität Wien

Die Transformation von Unternehmen, Produkten und Geschäftsmodellen ist in aller Munde und mit ihr wird auch immer wieder eine Veränderung der Unternehmensorganisation angemahnt, damit Veränderung wirklich gelingt. Von A wie Agilität bis Z wie Zappos‘ holakratischem Management – der Ruf danach, tradierte Ansätze zur Unternehmensorganisation komplett zu überdenken, ertönt immer lauter. Weg mit der Hierarchie – hin zur flachen teambasierten Struktur – so das neue Mantra. Aber was verbirgt sich wirklich konkret hinter dieser Forderung? Wann kann das überhaupt funktionieren? Sind die neuen Ansätze wirklich Allheilmittel und in jedem Fall zielführend? Neugierde und Skepsis halten sich die Waage bei vielen.

Markus Reitzig – Professor und Lehrstuhlinhaber für Strategisches Management an der Universität Wien ist einer der weltweit führenden Managementwissenschaftler im Bereich neuer Organisationsformen . Gemeinsam mit AGV Hauptgeschäftsführer Florian Bernschneider hat er über spannende Fragen rund um die Möglichkeiten und Grenzen „flacher“ Organisationen gesprochen. Was ist eigentlich eine „flache“ Unternehmensstruktur? Wieso sollten Manager eine wollen? Und warum Mitarbeiter? Und welche Mitarbeiter am meisten? Was gibt’s noch zu bedenken?

 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden