Neuigkeiten

Olaf Lies meets Braunschweig

Auf Initiative des AGV Region Braunschweig war am Freitag Umweltminister Olaf Lies in Braunschweig zu Gast. Gemeinsam mit der IHK BraunschweigBraunschweig Zukunft GmbH, der Regionalen Energieagentur und dem  fand ein Event der besonderen Art statt. „Die Region Braunschweig-Wolfsburg gilt in Hannover immer als Herz der Automobilindustrie. Das stimmt auch! Aber das ist nicht alles, was wir hier zu bieten haben. Gerade wenn es um Innovationen für Nachhaltigkeit und Umweltschutz gibt, ist unsere Region eine besondere Ideenschmiede und das wollen wir Olaf Lies heute zeigen.“, stimmte AGV-Vorstand Ralf Utermöhlen in die Veranstaltung ein.

Darauf folgten sieben Pitches von jungen Startups und etablierten Unternehmen der Energie-, Umwelt- und Nachhaltigkeitswirtschaft, die dies eindrücklich unter Beweis stellten: Das Team von Coldsense Technologies sorgt mit Sensorik und KI dafür, dass beispielsweise in Kühlhäusern weniger Vereisungen stattfinden und so unheimlich viel Energie für unnötige Abtauvorgänge eingespart werden kann.  prüft Lithium-Ionen-Batteriesysteme aus einer Erstanwendung, um den Einsatz der Batterien in einer zweiten Anwendung zu ermöglichen. Das Startup Amberskin hat ein pflanzliches und bernsteinfarbenes Material entwickelt, das nicht nur aussieht wie Leder, sondern sich auch so anfühlt und viel ressourcenschonender herzustellen ist als Leder. Das Team von nextGen-X stellte ihr Home Energy Management System zur Optimierung des Stromverbrauchs vor. Damit Stromverbräuche im Haus wirklich über alle Verbraucher- und Erzeugerquellen effizient gesteuert werden. SOLAR MATERIALS GmbH zeigte, wie das Recycling von Solarmodulen erfolgen kann und wo es aktuell noch regulatorische Fallstricke hierfür gibt.

Neben diesen Startups bewiesen Dr. Volker Lang von BSENERGIE und Olf Claussen von der M&P Gruppe, das auch etablierte Unternehmen der Region viele Ideen beizutragen haben, damit der Umbau unserer Energienetze und mehr Nachhaltigkeit möglich werden.

Olaf Lies war nach den Pitches sichtbar beeindruckt und hat zugesichert: „Das waren so viele kluge Ansatzpunkte für die großen Fragen, die uns dieser Tage beschäftigen. Da machen wir was draus!“. Schon bald soll ein Folgetreffen stattfinden und der Minister will Brücken für die Ideen aus der Region Braunschweig bauen. Für sein offenes Ohr und den spannendes Dialog erntete der Umweltminister viel Applaus der Teilnehmer und einen Dank der Organisatoren: „Gerade nachdem viele Startups wegen Corona über Monate nicht wie geplant an ihren Unternehmen arbeiten konnten, sind wir Olaf Lies sehr dankbar, dass das Event trotz der angespannten Corona-Lage stattfinden konnte.“, so AGV-Hauptgeschäftsführer Florian Bernschneider. Mit 2G Plus und einer FFP2-Maskenpflicht bis zum Platz hatte man hierfür einen entsprechenden Rahmen vorbereitet.