Neuigkeiten

Online- Meeting? Möglichkeiten auf einen Blick

Die Corona-Krise führt uns eindrucksvoll vor Augen, dass wir an vielen Stellen immer noch den persönlichen vor Ort Kontakt haben. Jetzt müssen zwangsweise viele Meetings in die virtuelle Welt verlegt werden. Wir haben übersichtlich zusammengestellt, mit welchen Tools man gut über die Runden kommen kann. Die Liste erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und basiert auf eigenen Erfahrungen.

 

1. Zoom
Zoom lässt sich kostenlos nutzen. Ein Meeting endet zwar nach 40 Minuten, kann dann aber gleich wieder gestartet werden Es bedarf nur einer registrierten Peron, der Rest kann sich einfach als Gast einschalten. https://zoom.us/

 

2. Skype
Mit einem Microsoft-Account kann man einen Video-Call auslösen. Man geht auf Anrufe und klickt dann auf Besprechung.
So kann ein Einwahl-Link generiert werden. Mit Skype-Web ist man auch als Gast dabei. Natürlich funktioniert das auch ganz klassisch mit einem Microsoft-Account und installiertem Skype

 

3. Microsoft Teams
Als Ausrichter des Online-Meetings, muss der Nutzer die App/Software installieren und sich registrieren. Dann kann ein Team erstellt werden. In diesem können dann auch Online-Meetings abgehalten werden.

 

4. Google Hangouts
Für das Erstellen eines Video-Calls benötigt man einen Google-Account: https://hangouts.google.com/
Dort kann dann ein Freigabe-Link zum Video-Call generiert und geteilt werden. Hier können Gäste auch ohne Registrierung teilnehmen.

 

5. Join
Eine weitere kostenlose Möglichkeiten findet sich unter www.join.me/de

 

6. freeconferencecall
Kostenlose Telefonkonferenzen und Onlinemeetings sind außerdem auch unter www.freeconferencecall.com/de möglich