Neuigkeiten

Ringvorlesung: Bernd Kaufmann zu Gast

Bei der Ringvorlesung „Neue Soziale Marktwirtschaft“ diskutieren auf Einladung von Arbeitgeberverband Region Braunschweig e.V. und Professor Reza Asghari vom Lehrstuhl für Entrepreneurship von TU Braunschweig und Ostfalia, Unternehmer mit Experten und Studenten. Unterstützt wird das Format von der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Als dritter Talkgast konnte Bernd Kaufmann gewonnen werden. Er diskutierte im Haus der Wissenschaft mit Prof. Asghari, AGV-Hauptgeschäfstführer Florian Bernschneider und Papa Fuego Gründer Oliver Kern. Moderiert wurde der Abend von Jennifer Haacke, die immer wieder die rund 60 Gäste, überwiegend mit studentischem Hintergrund, in den Abend einband.

 Simtec Systems GmbH Geschäftsführer Bernd Kaufmann berichtete über Verkaufsgespräche in China, Monopolstellungen und eigene Gründererfahrungen. Sein Appell: „Startups brauchen Freiräume, um sich wirklich auf ihre Gründungsidee konzentrieren zu können.“ Für den Rest stehen im besten Fall Berater zur Verfügung. Dass dieser Rest auch für etablierte Unternehmen handelbar bleibt, dafür müsse die Politik sorgen: „Es vergeht kein Jahr, an dem uns Brandschutz, Arbeitsschutz und Datenschutz nicht die nächste Auflage machen. Das hat mit gesundem Menschenverstand und Augenmaß nichts mehr zu tun.“ Diese stetige Verlangsamung mache es China im Moment so leicht, uns in vielen Bereichen zu überholen.