Neuigkeiten

Stiftungsfonds „Kinder der Ukraine“ fördert zwei wichtige regionale Integrationsprojekte

Die Stiftergemeinschaft „Miteinander Zukunft gestalten“ begleitet den neu gegründeten Stiftungsfonds „Kinder der Ukraine“. Mit diesem Stiftungsfonds werden nachhaltige Projekte zur sozialen Integration ukrainischer Kinder und Heranwachsender in der Stadt Braunschweig und Region konkret gefördert.

 

„Auch wenn wir wissen, dass die Familien, die in ihrer Not zu uns gekommen sind, hoffen, alsbald wieder in ihre Heimat zurückkehren zu können, müssen wir davon ausgehen, dass der Krieg in der Ukraine länger dauern wird. Das bedeutet, dass wir uns der Herausforderung für eine längere Zeit stellen müssen, eine nachhaltige Unterstützung und Integration der Familien, Kinder und Heranwachsenden in die Gesellschaft und Wirtschaft zu gewährleisten“, so Freddy Pedersen, Initiator des Stiftungsfonds und Vorsitzender der Stiftergemeinschaft.

 

Also sind Institutionen und Vereine gefragt, die die Voraussetzungen für eine erfolgreiche soziale Integration anbieten können. Neben Kindergärten, Schulen und Ausbildungseinrichtungen haben die Aktivitäten der ehrenamtlichen Arbeit der Sportvereine mit ihren vielschichtigen Sportarten eine besondere Bedeutung in diesem Integrationsprozess. „Aktuell sind wir mit dem MTV Wolfenbüttel und der Ausbildungswerkstatt e.V. in konkreten Projektabsprachen, die wir zu fördern gedenken“, so Pedersen weiter. „Die Gespräche mit den hier Zuständigen haben deutlich gemacht, dass sie sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind und längst einen entsprechenden Maßnahmenplan erarbeitet haben.“

 

Der Stiftungsfonds beabsichtigt mit den bisher gespendeten Beträgen sowohl ein Sommer-Camp des MTV Wolfenbüttel als auch das von der Ausbildungswerkstatt e.V. entwickelte Seminarkonzept „POWER“ für die ukrainischen Kinder und Jugendlichen zu unterstützen. Jugendliche ab 12 Jahren können anschließend eine zweite Aktionswoche der Ausbildungswerkstatt e.V. in den Sommerferien kostenfrei wahrnehmen. Schwerpunkt werden eine Selbsteinschätzung sowas das Kennenlernen der eigenen Stärken der Teilnehmenden sein, um so eine individuelle Orientierung für eine mögliche spätere Ausbildungswahl zu erhalten. Mit diesen Angeboten werden weitere Wege zur sozialen Integration beschritten.

 

Mit einer Großspende von 5.000 Euro hat u.a. auch die Öffentliche Versicherung Braunschweig als wichtige regionale Partnerin zur Realisierung der Projekte beigetragen. Knud Maywald, Vorsitzender des Vorstandes der Öffentlichen, betont: „Unser Dank gilt allen, die sich ehrenamtlich für die Menschen einsetzen, die ihre Heimat verloren haben und dringend unsere Hilfe brauchen – auf dem Sportplatz, bei Seminaren, in Gesprächen, mit offenen Ohren und Händen, die anpacken. Das alles sind tolle, extrem wichtige Projekte, die von genau solchem Engagement leben – und davor habe ich allergrößten Respekt!“

 

Spenden für diese und andere Aktivitäten im Rahmen dieses Stiftungsfonds werden auch weiterhin benötigt. Wer diese und weitere Integrationsprojekte mit Vorbildfunktion unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende auf folgendem Konto tun:

 

IBAN 53 2505 0000 0151 8020 06

Konto der Braunschweigischen Landessparkasse

Verwendungszweck: Spende an SF Kinder der Ukraine

 

Engagement im Rahmen einer Stiftung

Unsere „Stiftergemeinschaft Miteinander Zukunft gestalten“ bietet die Alternative zur eigenen Stiftung: Mit einem Stiftungsfonds können Sie gezielt und zweckgebunden Gutes tun – ohne selbst eine Stiftung gründen zu müssen.

 

Die Alternative zur eigenen Stiftung

Erreichen Sie Ihre wohltätigen Ziele auf die gleiche Weise wie mit einer Stiftung, ohne eine eigene Stiftung gründen zu müssen.

 

Gezielt, schnell und unbürokratisch gute Zwecke fördern (können)

Beim Stiftungsfonds handelt es sich um eine spezielle Form der Zustiftung. Das heißt, dass Ihr Geld in das Vermögen unserer Stiftung einfließt und auf diese Weise ihr Kapital erhöht. Ist der Stiftungsfonds nach Ihren Wünschen erst errichtet, können Sie hier sofort Spenden für die von Ihnen definierten guten Zwecke einwerben und zeitnah in aktuelle gemeinnützliche Projekte fördern.

Anders als bei einer einfachen Zustiftung haben Sie bei einem Stiftungsfonds das Recht zu bestimmen, welche Zwecke mit den Erträgen Ihrer Zustiftung oder mit Spenden gefördert werden sollen. Ihr Stiftungsfonds kann dabei sogar Ihren Titel oder Ihren Namen tragen und so dazu beitragen, dass man Sie in guter Erinnerung behält.

 

Viel erreichen mit wenig Aufwand

Vorteilhaft für Sie: Ihr Stiftungsfonds wird von der Verwaltung der von Ihnen begünstigten Stiftung betreut, wobei lediglich geringe Kosten für das Anlagemanagement und externe Dienstleistungen entstehen. (Mit Wirksamwerden der Zustiftung wird für die Errichtung des Stiftungsfonds zusätzlich zu Zustiftungsbetrag wird ein Agio in Höhe von 1% des Zustiftungsbetrages fällig. Dieser wird in die langfristige Kapitalrücklage unserer Stiftungsgemeinschaft gebucht. Der Kostenbeitrag für die Verwaltung des Stiftungsfonds beträgt jährlich 0,3% des jeweiligen Zustiftungsbetrages per Jahresultimo.)
Behörden sind dabei in keiner Weise beteiligt