Neuigkeiten

Preisfrage: Wie bringt man erfahrenen Mittelstand und junge StartUps zusammen? Indem man es einfach macht! Dies im Sinn, entwickelte der AGV gemeinsam mit dem TRAFO-Team ein Pilotkonzept, bei dem einzelne Mitarbeitertandems der Kroschke sign-international GmbH für ausgesuchte Projekte ihre Koffer packen und einen Arbeitsplatz im TRAFO beziehen. Und siehe da, es funktioniert! Im Miteinander wird sich ausgetauscht, fleißig gearbeitet und viele neue Kontakte geknüpft. Derzeit sitzen Cristina und Marcel im Trafo, die hier ihren Eindruck vom TRAFO-Leben schildern:

„Ich (Christina) bin heute den 2. Tag im TRAFO und begeistert von der offenen Atmosphäre und den kreativen Räumlichkeiten. Mein Kollege Marcel und ich nutzen diese Zeit für die Ausarbeitung eines gemeinsamen Projektes. Die Möglichkeit, außerhalb unseres üblichen Arbeitsumfeldes einmal die Köpfe zusammenzustecken und somit einen anderen Blick auf unsere Aufgabe werfen zu können, bietet uns neue Impulse und fördert sowohl die Kreativität als auch die Motivation.“

Schön, oder? ☺ Und sonst so, bei Euch im TRAFO? Die Sommerpause haben wir genutzt, um unseren Membern Orte der Entschleunigung einzurichten: Nach der Wasserterrasseneröffnung im Juli, haben wir im August eine zusätzliche „Silent Box“ eröffnet. Hinter diesem Anglizismus verbirgt sich ein abgetrennter Ruheraum, in dem in blickgeschützter Privatsphäre Telefonate und kleine Meetings abgehalten werden können.
Im Übrigen stehen die Zeichen derzeit ganz auf Gesundheit: Diesen Monat durften wir die Barmer GEK als neues Community-Mitglied begrüßen. Zudem bereichert ein Gemeinschafts-Fahrrad („Swapfiets“) die Angebotspalette des TRAFO, mit dem kleinere Erledigungen gemacht oder Termine außer Haus wahrgenommen werden können.