Veranstaltungen

22.04.2021, 08:30 Uhr

Arbeitsrecht am Morgen

Termin: Donnerstags in jeder geraden KW, online via Zoom, 08.30 Uhr bis 09.00 Uhr

 

Mit unserem neuen Format „Arbeitsrecht am Morgen“ möchten wir Sie noch schneller und persönlich über das aktuelle Geschehen im Arbeitsrecht unterrichten. Alle zwei Wochen am Donnerstag von 8.30 Uhr bis 9.00 Uhr wird Ihnen Rechtsanwältin Elke Fasterding im Wechsel mit ihren Kollegen aktuelle Praxisfragen, Urteile und Gesetzesvorhaben vorstellen. Sie haben die Möglichkeit, sich dazu mit anderen Personalern auszutauschen, das Netzwerk zu stärken und eigene Fragen zu stellen.
Als AGV-Mitglied ist dieser Servicebaustein kostenlos. Voraussetzung ist, dass Sie Ihre Kamerafunktion einschalten. Wir möchten Sie sehr gerne wieder sehen …. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Schauen Sie einfach digital vorbei.

Die maximale Teilnehmeranzahl liegt bei 100 Personen.

 

Die nächsten Termine:

 

Aus aktuellem Anlass haben wir das Thema für die nächste Folge geändert!

 

  • 22.04.2021 – Neu: Coronatests im Betrieb – was gilt für die Unternehmen?

    • Referentin: Elke Fasterding

Das Bundeskabinett hat am 13.04.21 beschlossen, dass Arbeitgeber ihren Beschäftigten Coronatests anbieten müssen, damit die Infektionen schnell erkannt werden. Das wirft in der Praxis viele Fragen auf wie: Wer trägt die Kosten? Gibt es eine Testpflicht? Muss das Testergebnis mitgeteilt werden? Ist das Testen Arbeitszeit? Diesen und anderen Fragen geht Verbandsanwältin Elke Fasterding auf den Grund.

 

  • 06.05.2021

    • der/die Referent/in: Elke Fasterding und Beate Schulte-Schrepping

 

  • 20.05.2021 – Urlaubsberechnung – die schwierigen Fälle
    • der/die Referent/in: Elke Fasterding und Martin Peßara

Die Berechnung der Anzahl der Urlaubstage und der Vergütung dieser Tage ist durchaus spannend. Für Teilzeitbeschäftigte ist es mit Verweis auf den Dreisatz noch überschaubar. Aber was ist, wenn ein Arbeitnehmer mit ungleichmäßig verteilter Arbeitszeit tätig ist? Oder an diesen Tagen auch noch unterschiedlich viele Stunden arbeitet? Noch schlimmer, wenn sich keinerlei Regelmäßigkeiten finden. Wie ist zu rechnen, wenn der Arbeitnehmer von Vollzeit in Teilzeit wechselt und dann in der Teilzeit den in Vollzeit erdienten Urlaub nimmt – oder auch umgekehrt? Zu diesen Praxisfragen wird Verbandsanwalt Martin Peßara referieren.

 

Zum Zoom-Meeting

 

Arbeitsrecht am Morgen zum Thema verpasst? Dann finden Sie die Aufzeichnungen hier.