Veranstaltungen

20.05.2021, 15:00 Uhr

NWXnow-AGV-Session – Arbeitswelten von morgen: Das Büro der Zukunft und wo wir sonst noch arbeiten wollen.

Termin: Donnerstag, den 20.05.2021 in der Zeit von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr, ab 16.00 Uhr Aftershow Networking

 

Nachdem im letzten Jahr bereits zwei Hands-on Sessions stattgefunden haben, setzen wir auch in diesem Jahr die erfolgreiche Kooperation mit NEW WORK SE fort. Mit NWXnow wurde eine digitale Alternative geschaffen, um frische Impulse und Diskussionsräume rund um die Veränderung unserer Arbeitswelt zu schaffen

Deutschlandweit ist der AGV Region Braunschweig erster regionaler Kooperationspartner dieses Formats und Gastgeber der Hands-on Sessions.

In diesem Format geht es darum, was der Wandel unserer Arbeitswelt für waschechte Mittelständler und eine Region bedeutet. Welchen Einfluss hat die Corona-Pandemie auf die Veränderungen der Arbeitswelt? Wie gestalten mittelständische Unternehmen Führungs- und Unternehmenskulturen neu? Was bedeuten die hippen Schlagworte von New Work in der Praxis vor Ort? Diesen Fragen gehen die Hands-on Sessions auf den Grund.

 

In der fünften Ausgabe laden wir Sie herzlich ein, unserem Live-Stream zu folgen und im anschließenden Aftershow Networking mit den Talkgästen zu dem Thema in den Austausch zu gehen.

 

Am Donnerstag, 20.05.2021 in der Zeit von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr werden wir gemeinsam mit unseren Gästen auf folgendes Thema blicken:

 

Arbeitswelten von morgen: Das Büro der Zukunft und wo wir sonst noch arbeiten wollen.

 

Das digitale Aftershow Networking beginnt im Anschluss um 16.00 Uhr.

 

Als Gäste begrüßt AGV-Hauptgeschäftsführer Florian BernschneiderFrau Antje Staffa, Global Human Resources, Mast-Jägermeister SE und Herrn Bernd Fels, Geschäftsführer und Mitbegründer, if5 anders arbeiten GmbH & Co. KG.

 

Das Angebot ist kostenfrei  – Anmeldungen per Mail an: info@agv-veranstaltungen.de

 

Antje Staffa begleitet seit Juli 2018 als Global Head den Personalbereich bei der Mast-Jägermeister SE, dem weltweit erfolgreichsten deutschen Premium-Spirituosenhersteller mit rund 1.000 Mitarbeitern weltweit, neben Deutschland unter anderem auch in den USA, UK und CZ/SK. Die Volljuristin verfügt über mehr als 15 Jahre Berufserfahrung im Bereich Personal verschiedener Branchen, unter anderem bei Unilever und Sanofi Pasteur MSD. Zu ihren Kernkompetenzen gehören, neben Organisations- und Führungskräfteentwicklung, nicht nur Change- und Projektmanagement, sondern auch die Transformation von HR-Teams. Antje Staffa ist davon überzeugt, dass gerade viele mittelständische Unternehmen, wie auch Jägermeister, auf persönlichen Beziehungen beruhen, aus welchen sie ihren Erfolg, ihre Stärke und ihre Leidenschaft ziehen. Die Pflege dieser Beziehungen benötigt physische Begegnungen, die aufgrund der anhaltenden Krisensituation seit vielen Monaten nicht möglich waren und immer noch nicht möglich sind. Die aktuelle Situation birgt nicht nur Herausforderungen, sondern auch Chancen. Somit gilt es für die Zukunft das Beste aus „beiden Welten“ zu verbinden. Einmal die Flexibilität des Mobile Work und die Fähigkeit, sich sehr schnell an neue Situationen anzupassen, aber auch die Schätzung persönlicher Begegnungen, aus denen man neue Energie & Impulse für sich und sein Team zieht. Eine bewusste Gestaltung dieser verschiedenen Arbeitsorte und damit auch Arbeitsräumen ist der Schlüssel. Bedeutender werden mit Sicherheit inspirierende Begegnungsorte für eine gelungene Rückkehr ins Büro, die einen Mehrwert schaffen. Co-Working Spaces mit einer Atmosphäre, welche Kreativität & Inspiration durch Offenheit schaffen, die über innovative Designs und neue technischen Möglichkeiten verfügen, sind prädestiniert, um sich mit KollegInnen zu treffen, gemeinsam zu Brainstormen oder auch um den Arbeitsalltag bei einem Feierabendrink im Beisammensein ausklingen zu lassen.

 

Bernd Fels begleitet und berät seit mehr als 20 Jahren namhafte mittelständische Unternehmen und Konzerne, die neue Arbeitswelten planen – in der Regel mit der Zielsetzung, neue Wege zu gehen. Als Mitgründer von if5 anders arbeiten, if5design, mobeti und spaces4future hat der studierte Volkswirt, Fachwirt in Facility Management und Master of CREM einen umfassenden Blick auf die Welt der Arbeit, des Immobilienmanagements, der Architektur/Innenarchitektur und seit neustem auch der Städteplanung. Sein Antrieb: nachhaltige Lösungen für Menschen, Organisationen und Gesellschaft entwickeln. Sein Motto: Frohes Schaffen und Schönes Machen.