Veranstaltungen

09.06.2022, 09:00 Uhr

Onboarding: Wie Sie die Phase der Einarbeitung sinnvoll nutzen

Termin: 09.06.2022, 09:00 – 17:00 Uhr, Michel Hotel Braunschweig, Berliner Pl. 3, 38102 Braunschweig

 

Wer Mitarbeiter einstellt, tut dies mit dem Wunsch, sie langfristig, loyal und leistungsbereit in das eigene Unternehmen zu integrieren. Doch wie gelingt es, neue Mitarbeiter von Beginn an fachlich zu qualifizieren und gleichzeitig soziale und persönliche Kompetenzen zu erkennen und zu fördern? Welche systematischen Maßnahmen und Instrumente unterstützen das Onboarding, um zum Ende der Probezeit eine „nachhaltig richtige“ Entscheidung zu treffen und die Anfangsfluktuation signifikant zu verringern?

Nutzen Sie die Phase des Onboardings, um langfristig die richtigen Mitarbeitenden an Ihr Unternehmen zu binden. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie den Prozess des „Onboardings“ strategisch für nachhaltige Mitarbeiterbindung nutzen – das funktioniert auch „remote“. Lernen Sie Konzepte kennen, wie Sie neue Mitarbeitende einbinden, positiv auf deren Motivation einwirken und wie sich die Führungskräfte Ihres Unternehmens aktiv am Onboarding beteiligen können.

Das Präsenzformat bietet aufgrund der längeren Veranstaltungsdauer mehr Zeit und Raum für eine intensivere Bearbeitung der Inhalte.

 

Inhalt

 

Die Bedeutung des „Onboardings“ für das Unternehmen und die Mitarbeiter*innen

  • Auswirkungen des Onboarding-Prozesses auf den oder die Neue
  • Auswirkungen des Onboarding-Prozesses auf das bestehende Team und andere Beteiligte
  • Bedeutung eines erfolgreichen Onboardings für das Unternehmen

Die Prozesse des Onboardings systematisch planen und vorbereiten

  • Strukturen für systematische Einarbeitungserfolge schaffen
  • Ziele und Anforderungen für neue Mitarbeitende definieren
  • Erkenntnisse aus Auswahlverfahren zielführend nutzen
  • Einarbeitungspläne erstellen
  • Ziele und Erwartungen der neuen Mitarbeiter*innen erkennen und in die Einarbeitungsprozesse integrieren

Onboarding-Phasen zielgerichtet umsetzen

  • Information und Kommunikation als wichtige Aufgaben
  • Den ersten Arbeitstag professionell vorbereiten und unvergesslich machen
  • Die ersten Arbeitswochen für fachliche Qualifizierung und soziale Integration nutzen
  • Instrumente der Personalentwicklung sinnvoll integrieren
  • Verbindliche Zwischengespräche zwischen Mitarbeiter*in und Führungskraft führen
  • Das „Probezeit-Dilemma“ vermeiden und die richtige Probezeitentscheidung treffen

Remote Onboarding und „Führen aus der Distanz“

  • Wie gelingt die Einarbeitung „aus der Distanz“ und aus dem Home- Office?
  • Welche (digitalen) Instrumente unterstützen den Onboarding-Prozess?
  • Die 4 Bausteine für erfolgreiches „Führen aus der Distanz“

 

Nutzen

  • Sie erhalten konkrete Anregungen, wie Sie ein strukturiertes und transparentes Onboarding-Konzept erarbeiten und umsetzen.
  • Sie lernen, bessere Einstellungsentscheidungen zu treffen und damit die Basis für eine erfolgreiche Einarbeitung zu schaffen.
  • Sie lernen, wie Sie den Prozess und die Phasen des Onboardings dafür nutzen können, neue Mitarbeiter*innen aktiv in Ihr bestehendes Team einzubinden.
  • Sie erfahren, wie Sie die konkrete Führungsarbeit durch Onboarding-Gespräche fördern und eine nachhaltige und richtige Probezeitentscheidung unterstützen.
  • Sie nehmen einen konkreten Handlungsplan für die Erstellung oder Optimierung Ihres Einarbeitungskonzeptes mit und sind „startklar“ für die Umsetzung in Ihrem Unternehmen.

Methoden

Impulsvortrag, fachlich geleiteter Erfahrungsaustausch, Arbeit an Praxisfällen, praktische Übungen,

Handlungsempfehlungen.

Das Präsenzformat bietet aufgrund der längeren Veranstaltungsdauer mehr Zeit und Raum für eine intensivere Bearbeitung der Inhalte.


Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeitende der Personalabteilung, die den Prozess der Integration und fachlichen Qualifikation von neuen Beschäftigten optimieren wollen, um nach der Einarbeitungsphase sichere Personalentscheidungen zu treffen.

 

Trainer*in

Dirk H. Verlande

 

 

Für die Teilnahme fallen Kosten in Höhe von 410 Euro pro Person an (Angebote des BNW sind von der Mehrwertsteuer befreit). Anmeldungen über info@agv-veranstaltungen.de