Neuigkeiten

Zahnarztpraxis Schmidt als bestes Praxisteam Deutschlands ausgezeichnet

Die Zahnarztpraxis Schmidt wurde vom PKV Institut auf dem diesjährigen MFA- und ZFA-Tag in München als bestes Praxisteam für Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) 2022 in Deutschland ausgezeichnet. Der AGV gratuliert herzlich zu dieser Ehrung, denn insbesondere die Pandemiezeit hat Arzt- und Zahnarztpraxen einiges abverlangt. Wir wollen verstehen, was das Praxisteam Schmidt richtig macht und haben nachgefragt.

 

Liebes Praxisteam Schmidt, wie arbeiten Sie als Team in Ihrer Praxis zusammen und wie nutzen Sie die Stärken jedes Einzelnen?

Die ersten Überlegungen entstehen bereits im Vorstellungsgespräch. Passt er/sie ins Team? Welche Stärken bringt er/sie mit, um uns zu ergänzen und sich bei uns wohlzufühlen? Anschließend wird das Team mit einbezogen und die Person vorgestellt. Er /sie kann uns dann live erleben.
Passt das, wird der Einarbeitungsplan besprochen, auch um Organisatorisches zu regeln (z.B. Gesundheitscheck, Praxiskleidung, Urlaub etc.).
Jede*r wird bei uns so eingesetzt, dass seine/ihre Vorlieben berücksichtigt werden. So gibt es z.B. für digitalaffine Mitarbeiter*innen den Bereich der Anmeldung/ Aufklärung. Mitarbeiter*innen mit eher handwerklichen Fähigkeiten werden z.B. lieber in der Assistenz eingesetzt und übernehmen delegierbare zahnmedizinische Aufgaben (Provisorien, Abdrücke etc.). Und auch Azubis erhalten bei uns stärkengerechte Aufgabenbereiche mit Verantwortung.

 

Mithilfe welcher Maßnahmen gelingt es Ihnen, dass alle im Team an einem Strang ziehen?

Bei uns wird Teambuilding großgeschrieben. Wöchentliche Teammeetings, Umgang auf Augenhöhe. Miteinander reden und nicht übereinander. Füreinander da sein.
Ideen werden ernst genommen. Gemeinsame Highlights schaffen… von der gemeinsamen Aufzucht eines vor der Praxis aus dem Nest gefallenen Vogelbabys, über gemeinsame Selbstverteidigungskurse bis hin zur Brockenwanderung „80 km an einem Tag“ (Jede*r soweit er/sie wandern mag ;-)).

 

Wie sorgen Sie dafür, dass jeder und jede immer über Neuerungen Bescheid weiß und die Informationen fließen?

So viel Information wie nötig, so wenig wie möglich ;-). Digitale Infoweitergabe, Wöchentliche Teammeetings, Meetings bei Neuerungen zur Abstimmung, jährliche Urlaubsbesprechung. Jeden Morgen findet eine Kurzbesprechung mit Einteilung der Aufgaben und Absprache untereinander statt.

 

Wie gehen Sie konstruktiv mit Konflikten und Stress im Team um?

Stress entsteht bei uns meist durch Patient*innen, die gerade aktuell etwas überreizt sind. Da geht nichts schnell genug, es werden notwendige Patientendaten verweigert und es wird selten akzeptiert, dass wir in einem hygienisch sensiblen Bereich arbeiten. Da können und wollen wir nicht „schnell schnell“ machen, sondern jedem die Aufmerksamkeit und Wertschätzung geben; schließlich könnte in Hektik etwas übersehen werden. Die Ansprüche an uns sind sehr groß und individuell, wobei wir dankbar sind für konstruktive Kritik und uns gern verbessern. Nichterreichbarkeit (telefonisch) wurde z.B. bemängelt. Jetzt haben wir eine künstliche Intelligenz für unser Telefon und zusätzlich die Möglichkeit von Online-Selbstbuchungsterminen und somit 24 Std. Erreichbarkeit. Natürlich gefällt das fehlende Persönliche aber auch nicht allen Patient*innen. Sollten Konflikte untereinander nicht lösbar sein (noch nicht passiert), würden wir ein 6 -Augen oder Teammeeting einberufen.

 

Welche Lehren ziehen Sie aus herausfordernden Situationen (z.B. aus der Pandemie) in Bezug auf den Zusammenhalt des Teams?

Manchmal muss man sich auch von Mitarbeiter*innen trennen können. In Krisenzeiten zeigt sich, auf wen wirklich Verlass ist. Gelingende Teamarbeit entsteht für uns folgendermaßen: Stell Dein Team ganz nach vorne und stehe hinter ihnen. Immer. Der Praktikant bekommt den ersten Tee. Der Chef den Letzten. Hole Dein Team emotional ab. Nimm Dein Team ernst. Lebe Werte, die Du von anderen verlangst, auch selber vor. Sei als Chef der zuverlässige Ansprechpartner. Sei der Problemlöser oder sorge für Lösungsfindung.

 

In einem Satz: Was ist Ihr Erfolgsrezept für gelingende Teamarbeit?

Jedem auch Aufmerksamkeit für die Probleme des Privaten zukommen zu lassen und genauso ernst zu nehmen, wie die Probleme bei der gemeinsamen Arbeit.
Jede*r Mitarbeiter*in leistet oft einen Spagat zwischen Kita, krankem Kind, zu pflegenden Eltern etc. und dem Job. Da ist Wertschätzung das A und O.

 

Vielen Dank. Ihre Bewerbung gibt einen guten Einblick in Ihre inhabergeführte Praxis. Lassen Sie uns einen Blick in die ansprechenden Bewerbungsunterlagen werfen?

Na klar, die Bewerbung ist hier einsehbar und hier geht es zu Impressionen der Verleihung: https://www.pkv-institut.de/magazin/artikel/mfa-und-zfa-award-2022-anerkennung-fuer-zwei-aussergewoehnliche-praxisteams